Off-line-Dickenmessgerät GPA-Cap

Das GPA-Cap ermittelt das Dickenprofil eines aus einem Folienschlauch herausgeschnittenen Folienstreifens. Es ist sowohl mit  einem berührungslosen kapazitiven Sensor als auch einem mechanischen Sensor mit normgerechten Messflächen zur Absolutmessung ausgestattet. Die Kalibrierung des kapazitiven Sensors erfolgt vollautomatisch durch Parallelbetrieb beider Sensoren. So können exakte Messungen nach DIN 53370 sowie ISO 4593 vorgenommen werden. Die Bedienung erfolgt mit Hilfe des Touchscreen-Displays oder der Funktionstasten am Gerät. Die bequeme Auswertung und Visualisierung der Messdaten erfolgt vornehmlich über PC mit Hilfe der PC-Software GPA-Win. Einfache Bedienung, verschleißfreie Messtechnik, die automatische Kalibrierung sowie eine komfortable Auswertesoftware machen seit beinahe 24 Jahren das GPA-Cap und seine vorangegangenen Produktversionen zum zuverlässigen und bei Anwendern weltweit geschätzten Messinstrument in der Qualitätssicherung. Ist der Automatisierungsgrad der Blasfolienanlage eingeschränkt, dient das GPA oft sogar als entscheidendes Hilfsmittel, die Folienqualitäten im Rahmen der Verfahrenstechnik an der  Anlage zu verbessern. Somit hat das Gerät die sauberen Qualitätslabore verlassen, um sich in der rauen Produktionsumgebung einer Blasfolienextrusionsanlage ein neues Einsatzgebiet zu erobern.
pdf Prospekt: GPA-Cap