Gravimetrische Durchsatz- und Metergewichtsregelung

Durchsatzmessung und -regelung
Die Octagon-Regelsysteme zur gravimetrischen Durchsatz- und Metergewichtsregelung ermöglichen dem Anwender, die Qualität seiner Folien zu verbessern. Das patentierte Octagon-Durchsatzmesssystem WLS erfasst mit größter Genauigkeit den Materialverbrauch  am Extruder nach dem „Loss-of-weight-Prinzip“ und dient als Messelement für die Metergewichts-, Durchsatz- und Schichtdickenregelung bei Blasfolienextrusionsanlagen. Die Regelung von Abzug und Extruder wird vom jeweiligen Hauptrechner übernommen.
pdf Prospekt: WLS

Gravimetrische Dosierung
Bei Zuführung mehrerer Materialien in einen Extruder setzt Octagon auf die kontinuierliche und höchst präzise gravimetrische Dosierung von bis zu 6 Nebenkomponenten pro Extruder. Der Durchsatz jeder einzelnen Komponente wird durch Verwiegung ermittelt und gemäß dem vorgegebenen Soll-Anteil über wartungsfrei arbeitende Dosierschnecken direkt am Extrudereinlass zudosiert. Damit kann eine Entmischung der Einzelmaterialien verhindert werden. Ein zusätzlicher Mischer ist nicht notwendig. Eine gleichmäßige Einfärbung sowie höchste Genauigkeit können somit gewährleistet werden. Mit wenigen Handgriffen lassen sich die Dosierschnecken austauschen.
pdf Prospekt: GDS

Stand-alone-Systeme
Bei Monoanlagen kann mit ScenEx B das Metergewicht geregelt werden. Mit der gravimetrischen Dosierung ScenEx D können zusätzlich noch bis zu 4 Komponenten dosiert werden.   Bei  3-Schicht Anlagen können mit ScenEx CB das Metergewicht, der Gesamtdurchsatz sowie die einzelnen Schichtdicken geregelt werden. Diese Komponenten werden mit der Anzeige- und Bedieneinheit VisEx A zur Eingabe der Solldaten und zur Anzeige der Istdaten geliefert.
pdf Prospekt: ScenEx-B          pdf Prospekt: ScenEx-D        pdf Prospekt: ScenEx-CB