Messung an Folienblase PMS-B und Erweiterung VenPad


Der Messsensor PMS-B ist auf einem Drehkranz befestigt, der um die Folienblase reversiert. Die Reversiergeschwindigkeit ist frei wählbar und kann so an den Produktionsprozess angepasst werden. Die Folie berührend,  ermittelt er die Dicke durch Messung der Kapazitätsänderung. Durch eine genaue Positionserfassung ist es möglich, das Dickenprofil einem bestimmten Punkt am Blaskopf oder Kühlring  zuzuordnen. Dadurch können Dick- und Dünnstellen on-line genau lokalisiert und mittels Regelung beseitigt werden.
pdf Prospekt: PMS-B

Anstelle des die Blase berührenden Sensors beim PMS-B arbeitet die Erweiterung VenPad mit einem berührungslosen Sensor. An diesem ist ein Luftschild mit integrierten Düsen montiert, die tangential Luft zwischen Sensor und Folienschlauch blasen. Der dabei entstehende Venturi-Effekt bildet ein Luftkissen aus, das den frei beweglich gelagerten Sensor immer konstant an der Folie hält. Das patentierte VenPad kommt beispielsweise bei klebrigen oder kratzempfindlichen Folien zum Einsatz.
pdf Prospekt: VenPad